SWV Design und Technik, schweizerischer Werklehrerinnen- und Werklehrerverein
8000 zürich, info(at)werken.ch

swv. design und technik

ZWV-Kunstgeschichtsreise nach Mailand am 14. und 15. November
Bernhard von Waldkirch wird diese Reise begleiten und die Besichtigungen vorbereiten.   Vorgeschlagen ist folgendes Programm: Samstag: Cenacolo von Leonardo da Vinci in der Kirche Sta. Maria delle Grazie, Castello Sforzesco mit Werken von Leonardo und Michelangelo, Altstadtwanderung bis zum Dom und Opernhaus Teatro alla Scala (Aussenbesichtigung), Gemeinsames Nachtessen in der Osteria Dei Binari (Restaurant über den Geleisen) Sonntag: Pinacoteca Brera: Malerei, Italienische Meister des 14. bis 19. Jahrhunderts (online: http://www.brera.beniculturali.it) Änderungen am Programm kann es noch geben, wenn eine Reservation nicht klappt oder wenn ein Wunsch kommt, den Bernhard berücksichtigen möchte. Wir werden am Samstag schon am Morgen mit dem Programm beginnen. Wenn jemand erst am Samstag anreisen kann / will, gibt es die Möglichkeit, am Mittag einen Treff abzumachen.   Züge ab Zürich nach Mailand: Freitag: Morgenzüge: 7.32 / 9.32 , Abendzüge 17.32 / 19.32, Samstagszug: 6.32 Jeweils 4 Std. später ist man in Mailand (wenn alles gut geht ...)   Übernachtung: Seine Unterkunft bucht jedeR selbst. Achtung: Unterkünfte in Mailand sind eher teuer und früh ausgebucht! (Auch wenn die Expo dann vorbei ist!)   Kosten: Die Kosten für die Führung und Begleitung durch Bernhard von Waldkirch übernimmt der ZWV. Die TeilnehmerInnen tragen ihre eigenen Kosten wie Reise, Unterkunft, Essen und Eintritte.   Anmeldung: Die Anmeldung ist verbindlich. Die Besuche müssen z.T. bis zu 4 Monate im Voraus reserviert werden! Bitte bis Ende Juni 15  mit vollständiger Adresse anmelden bei: Anita Hürlimann, anita-thoma[at]sunrise.ch
ZWV: Neue Vorstandsmitglieder gesucht!
Bist Du unser neues Vorstandsmitglied? Die Chance packen, etwas bewirken, die Ressourcen nutzen – auf was hast Du Lust? Führungen im Kunsthaus, in Handwerksbetrieben, Hintergrundführungen, Weiterbildungen oder eine Kunstgeschichtsreise organisieren, neue innovative Ideen aufgreifen und umsetzen können, politisch aktiv sein, verhandeln, Spass an der Kasse ... – ein Budget ist vorhanden! „Je mehr Leute, desto weniger zu tun!“ Auf Januar 2016 tritt der Vorstand des ZWV zurück, für ein aktives Weiterbestehen brauchen wir dich! Bist du interessiert? Bitte melde dich beim ZWV-Vorstand: anita-thomas[at]sunrise.ch oder g.copes[at]bachi.ch oder ritaroellin[at]bluewin.ch
Werkspuren-Aktion: Kostenlose Probenummer verschenken!
Abonnenten werben Abonnentinnen Abonnentinnen werben Abonnenten Abonnentinnen werben Abonnentinnen Abonnenten werben Abonnenten Empfehlen Sie die Werkspuren weiter und verschenken Sie die nächste Ausgabe! Geben Sie dazu einfach diesen Brief weiter. Das Angebot gilt für Adressen in der Schweiz bis Ende 2015.